Hamburg, 2. Juli 2015 – Im Rahmen der heutigen Hauptversammlung wurde für das zurückliegende Geschäftsjahr die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,00 EUR je Stückaktie beschlossen.

Darüber hinaus informierte der Vorstandsvorsitzende Roland Werner die Hauptversammlung über die erfolgreiche Markteinführung des im September 2014 gestarteten Geschäftsmodells „the P. cookery“: „Heute zählt „the P. cookery“ bereits sechs Standorte und auch in Zukunft werden wir weitere Filialen eröffnen. Wir werden neue Kunden dazugewinnen und sie von unserem Konzept begeistern.“

Zusätzlich gab der Vorstand eine erste Einschätzung zur derzeitigen Geschäftsentwicklung. In den ersten fünf Monaten des aktuellen Geschäftsjahres zeichnete sich eine rückläufige Umsatzentwicklung ab. Diese Entwicklung ist auch auf den anhaltenden Frequenzrückgang im deutschen Einzelhandel sowie die Verlagerung der Umsätze in das Online-Geschäft zurückzuführen. Hervorzuheben ist die Entwicklung der Segmente, in denen das Standortnetz deutlich gestrafft wurde. So bilden insbesondere die südeuropäischen Segmente eine solide Basis für die weitere Umsatzentwicklung. Bereinigt um die geschlossenen Standorte, zeichnet sich im wichtigsten ausländischen Segment Spanien ein zartes Umsatzplus ab. Auch das Segment „Übrige Länder“ weist erste Erholungstendenzen auf.

Die ausführlichen Geschäftszahlen zum 1. Halbjahr 2015 werden Ende August im Halbjahresfinanzbericht veröffentlicht werden.

Abschließend gab der Vorstand einen Ausblick zur wirtschaftlichen Entwicklung von Bijou Brigitte im laufenden Geschäftsjahr. Unter Berücksichtigung des bisherigen Geschäftsverlaufs erwartet das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz zwischen 315 und 325 Mio. EUR und ein Ergebnis vor Ertragsteuern zwischen 20 und 30 Mio. EUR. Das Investitionsvolumen wird voraussichtlich zwischen 10 bis 15 Mio. EUR betragen und zu einem Großteil in die Optimierung und Erweiterung des Standortnetzes in den Kernmärkten fließen.

FaLang translation system by Faboba