Hamburg, 14. November 2017 – Die Umsatzerlöse des Bijou Brigitte-Konzerns liegen im laufenden vierten Quartal 2017 unter den Erwartungen. Das Weihnachtsgeschäft im Dezember wird entscheidenden Anteil am Umsatzerfolg des vierten Quartals haben. Aufgrund der aktuellen Entwicklung reduziert Bijou Brigitte jedoch die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2017 auf eine Spanne von 325 bis 330 Mio. EUR.

Die Filialanzahl zum Jahresende wird sich voraussichtlich um 35 Filialen verringern (Vorjahr: 1096).

Es wird erwartet, dass das Ergebnis vor Steuern 2017 am unteren Rand der bisherigen Prognosespanne von 30 bis 40 Mio. EUR liegen wird.

 

Ansprechpartnerin für Presserückfragen:
Angela Gogolin, Investor Relations
Tel.: +49 40 606 09-1955   Fax: +49 40 6026409
E-Mail: ir@bijou-brigitte.com

Hannah Höchst, Wirtschaftspresse
Tel.: +49 40 60609-3250   Fax: +49 40 6026409
E-Mail: wirtschaftspresse@bijou-brigitte.com

FaLang translation system by Faboba